zur Startseite

zum Inhaltsbereich

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home Studium Curriculum Prüfungsordnung III Jahresprojekt

Bereich Infonavigation

zurück

III Jahresprojekt

Das Jahresprojekt ist am Ende des ersten Studienjahres in Form eines Businessplans zu erstellen und zu präsentieren.

Der Businessplan hat alle Kapitel des Leitfadens zur Erstellung eines Businessplanes zu behandeln. Die Präsentationsmedien sind frei wählbar (Powerpoint als Basismedium  wird empfohlen, kreative Präsentationsgestaltung ist erwünscht). Der Businessplan sollte realisierbar und plausibel sein - eine tatsächliche Realisierung ist nicht erforderlich. Die Geschäftsidee soll eine Innovation im Kunst- und Kulturbereich darstellen und eine auf Dauer lebensfähige Einrichtung zur Zielsetzung haben. Der Termin für die Präsentationen wird zu Beginn des ersten Studienjahres bekannt gegeben.

Sämtliche Präsentationsunterlagen des Businessplans müssen den BetreuerInnen spätestens eine Woche vor der Präsentation vorliegen (inkl. Anforderung der für die Präsentation notwendigen Hilfsmittel). Ab diesem Zeitpunkt sind keine Korrekturen mehr möglich. Für die Präsentation steht je Projekt insgesamt eine Stunde zur Verfügung. Davon sollen max. 20 Minuten für die Präsentation durch die TeilnehmerInnen verwendet werden. Die übrige Zeit wird für Fragen und zur Diskussion des Konzeptes verwendet.

Die Beurteilung erfolgt durch eine Jury, der jedenfalls die BetreuerInnen des Jahresprojekts und die Lehrgangsleitung angehören. Die Benotung erfolgt, neben den erforderlichen wirtschaftlichen Anforderungen, nach folgenden Kriterien:

  • inhaltliche Qualität: Aufarbeitung und Darstellung der Theorie, Praxisbezug, Vernetzungsgrad, Methodik, etc.
  • Art der Problemlösung: Lösungsansätze, Umsetzbarkeit, Kreativität der Lösung
  • Kreativität/Professionalität der Präsentationsgestaltung: Vielfalt und Kombination der Darbietungsmedien, Rhetorik, Mimik & Gestik, etc.

Beurteilt wird sowohl die mündliche Präsentation als auch die schriftliche Ausfertigung.

zurück